Überall neue Parts und schickstes Bling Bling. Da ist es gar nicht so leicht den Überblick zu behalten. Manchmal nehmen uns die Aussteller aber schlicht und ergreifend die Arbeit ab. Der Evil The Wreckoning Aufbau am Trickstuff Stand hat uns förmlich in seinen Bann gezogen.

Evil Following MB, Trickstuff, Intend
Eye Candy! Das Evil The Wreckoning eingedeckt mit feinsten Parts von Trickstuff und Intend.

Ein Traumbike der Extraklasse hat sich uns am Stand von Trickstuff gezeigt. Die Direttissima hat bereits vor zwei Jahren einen erstklassigen Eindruck bei uns in der Redaktion hinterlassen. Seitdem hat sie nichts von ihrer Faszination verloren und ist immer wieder ein Garant für staunende Blicke. In der Kombination mit den Dächle UL Bremsscheiben wirkt sie nahezu filigran.

Farblich perfekt abgestimmt zeigen sich die Komponenten von Intend BC. Auch hier durften wir uns bereits von der hervorragenden Qualität der Intend Edge Federgabel und dem Stiffmaster Steuersatz überzeugen. Neu hinzu gekommen ist die Kurbel Rocksteady, die genau so viel Sexappeal wie alle anderen Produkte von Intend verstreut.

Nachdem wir bereits einen Großteil der hier verbauten Komponenten Testen durften, steht ein Ritt auf der Trägerplattform, dem Evil The Wreckoning noch noch aus. Mit 29″ Laufrädern, 160 mm Federweg am Heck und  160 mm Federweg an der Front sieht es nach einem Enduro für das Grobe aus. Ob das Evil The Wreckoning seiner flinken Optik gerecht wird, werden wir euch daher im laufe des Sommers berichten.

Evil Following MB, Trickstuff, Intend
Traumbike. Genau so würden wir es auch nehmen.

Als Komplettbike wird es diesen schicken Flitzer leider nicht zu kaufen geben, aber da alle Komponenten frei am Markt erhältlich sind, kann sich jeder sein eigenes Traumbike aufbauen. Wir sind auf jeden Fall sehr angetan und würden es genau so fahren.


Text & Bilder: Thomas Kappel
weitere Informationen: Trickstuff, Intend, Evil Bikes

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here