Die 2010 gegründete amerikanische Marke kennt man aus den Bereichen Fußball und Skateboard, aber mit herkömmlichen Schützern aus Hartplastik oder Schaumstoff haben die Produkte von G-FORM nichts gemeinsam. Die speziell auf den Bike-Bereich zugeschnittene Linie wird nun exklusiv von HARTJE vertrieben.

g-form
Für den leichten bis mittleren Bereich sind die Protektoren von G-Form am besten geeignet.

Optimaler Aufprallschutz bei kompletter Bewegungsfreiheit – Protektoren von G-FORM vereinen scheinbare Gegensätze. Dafür sorgen besondere Polymer-Technologien und eine voll bewegliche Konstruktion. G-Form selbst spricht von „RPT“ (Reactive Protection Technology) und hält 87 Patente zum Aufbau und der Herstellung der Protektoren – so viel Aufwand zahlt sich in Produkten aus, die so angenehm zu tragen sind, dass man dazu neigt, sie beim Tragen komplett zu vergessen.

g-form
Produktlinie für Frauen und Männer

Die Schutzpads sind im normalen Zustand weich und biegsam, erst bei einem Aufprall verhärten sie blitzschnell und sorgen somit für Schutzwirkung. Nach dem Aufprall wird das Material sofort wieder flexibel. Mit G-Form stellt sich gar nicht die Frage: heute mit Protektoren oder ohne? Dank des atmungsaktiven Stretch-Trägermaterials sitzen die Protektoren wie eine zweite Haut. Die stützende Passform mit Kompression bietet dabei zusätzlich Unterstützung für Muskeln und Gelenke. Überziehen, fertig, los!

Nicht zuletzt sind die Schützer maschinenwaschbar, so lässt sich Geruchsentwicklung wirksam vermeiden. Weitere Features sind aufwendiges Body-Mapping und komplette Fertigung in den USA.

g-form

Das Programm umfasst Knie- und Ellenbogenschoner, außerdem Protektoren-Shirts, Liner-Shorts mit Einsatz, Handschuhe sowie Knöchelschoner. Neben der umfassenden Herrenkollektion stehen auch komplette Damen- und Youth-Linien bereit.

Die Preise bewegen sich im üblichen Bereich für hochwertige Protektoren. Alles weitere werden wir in ausführlichen Einzeltests der Produkte klären.


Quelle: Hartje/G-Form Pressemeldung
Mehr Infos auf gform.eu

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here