Wenn man sich die Laufräder von Crankbrothers durch den Kopf gehen lässt, denkt man vermutlich als erstes an das spezielle Design der bekannten Iodine Laufräder. Optisch polarisierend, technisch durchdacht und auf jeden Fall ein echter Hingucker. Bei den neuen Synthesis E11 sieht alles auf den ersten Blick völlig normal aus. Doch wie so oft im Leben, täuscht der erste Eindruck manchmal.

synthesis e11
Optisch dezent und zeitlos schön. Produktdesign kann man bei CB.

Synthesis E11 – Die Fakten

Auch wenn die Synthesis E11 auf den ersten Blick nicht ungewöhnlich aussehen, fällt auf den zweiten Blick auf, dass die Laufräder eine unterschiedliche Anzahl an Speichen haben. Vorne 28 und hinten 32 um genau zu sein. Gespeicht wird mit Sapim CX-Ray und CX-Sprint. Auch die Felgenbreite ist unterschiedlich. So kommen wir vorne auf eine Innenweite von 31.5 mm und hinten auf 29.5 mm. Kein gewaltiger Unterschied auf dem Papier, aber wir sind gespannt wie sich die Laufräder in den kommenden Monaten so verhalten. Die Idee dahinter ist, dass man versuchen möchte die rotierende Masse bestmöglich für den Einsatz zu nutzen. Ein Vorderrad, das viel Komfort bietet und das Handling des gesamten Bikes dementsprechend vereinfachen soll sowie ein steifes Hinterrad, das für zusätzliche Stabilität und eine erhöhte Spurtreue bei hohen Geschwindigkeiten sorgt. So zumindest die Idee der Crankbrothers Ingenieure.

synthesis e11
Crankbrothers Naben mit Project 312 Innenleben.
synthesis e11
Die verschiedenen Synthesis Varianten in der Übersicht. Quelle: Crankbrothers

Ein weiterer Punkt ist die feine Verzahnung (144 Einrastpunkte) der Hinterradnabe, welche den durchaus netten Nebeneffekt hat, das man die Nabe praktisch nicht beim Fahren hört. Wer also geräuschlose Naben bzw. Laufräder bevorzugt, der kommt hier bereits voll auf seine Kosten.

Nabe Synthesis 11 Synthesis Standard
Speichen Sapim CX-Ray (vorne), Sapim CX-Sprint (hinten) Sapim D-Light (vorne), Sapim Race (hinten)
Anzahl Speichen Vorderrad 28 28
Anzahl Speichen Hinterrad 32 32
Innenweite der Felge vorne 31,5 mm 31,5 mm
Innenweite der Felge hinten 29,5 mm 29,5 mm
Laufradgrößen 27,5″, 29″ 27,5″, 29″
Freilauf XD, HG XD, HG
Gewicht (Laufradsatz) 1760 g (27,5″), 1825 g (29″) 1845 g (27,5″), 1905 g (29″)
Gewicht (Felge 27.5″) 460 g (vorne), 475 g (hinten) 460 g (vorne), 475 g (hinten)
Gewicht (Felge 29″) 480 g (vorne), 495 g (hinten) 480 g (vorne), 495 g (hinten)
Preis (Laufradsatz) 2.399 € 1.699 €
Preis (Felge) 699 € 699 €

 

Synthesis E11 – Design und Verarbeitung

Obwohl schlicht gehalten, sind die E11 ein absoluter Blickfang. Das Carbon ist nur mit Klarlack überzogen und bietet dadurch einen Blick auf die Struktur. Das Grau hinterlegte Crankbrothers Logo und die goldenen Akzente sorgen für das gewisse Extra. Die gesamte Verarbeitung wirkt extrem hochwertig und makellos. Bei einem Preis von knapp 2.400 € kann man das allerdings auch erwarten.

synthesis e11
Die Laufräder sind Tubeless Ready und können direkt mit Reifen und Milch versehen werden.
synthesis e11
HR und VR sind klar gekennzeichnet. Aber auch ohne die Beschriftung dürfte das verwechseln schwer fallen.

Abgerundet wird die Optik durch die Messerspeichen, die zusätzlich noch positiv für das Gesamtgewicht von knapp über 1800 g (Gesamtgewicht bei 29″) auswirken. Eine günstigere Variante mit knappen 100 g mehr auf den Rippen ist ebenfalls erhältlich.

Synthesis e11
Das Felgenband nebst passendem Tubeless Ventil ist bereits montiert.

Aktuell markieren die Synthesis E11 das obere Ende der Preisskala an Carbon Laufrädern in der Redaktion. Da ist es fast schon selbstverständlich, dass man bei Crankbrothers eine lebenslange Garantie auf die Felgen gibt. Voraussetzung ist nur eine Registrierung der Laufräder. Wir werden sie die nächsten Monate ausgiebig testen und auch im Renneinsatz auf die Probe stellen. Da wir uns dieses Jahr unter anderem wieder in Paganella einfinden, werden die Synthesis ganz sicher nicht geschont.


Text und Redaktion: Patrick Frech, Robin Krings
Fotos: Patrick Frech
Weitere Infos: Crankbrothers 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here