Vor der beeindruckenden Kulisse der Brenta-Dolomiten erfolgt am Wochenende der Startschuss für das erste Rennen der neuen Alpine Enduro Series powered by SANTA CRUZ: Rund 250 Fahrerinnen und Fahrer werden die Trails rund um Andalo und Molveno in Angriff nehmen und sich auf teilweise langen und fordernden Stages ein spannenden Wettkampf liefern.

Alpine Enduro Series
Alpine Enduro Series

Unbestritten gehörte das Enduro Race Dolomiti Paganella im vergangenen Jahr zu den Highlights der Saison. Bei diesem anspruchsvollen Jedermann-EnduroWettkampf treffen „normale“ Enduro-Piloten auf Profis wie Gustav Wildhaber, Michal Prokop, den deutschen Enduro-Meister Christian Textor oder EWS-Fahrerinnen wie Ines Thoma.

Diese und weitere Enduro-Cracks wie „Titelverteidiger“ Markus Reiser müssen am Samstag und Sonntag insgesamt neun Stages absolvieren, von denen einige auch den Könnern eine Menge abfordern werden. „Leider lässt die Schneelage es nicht zu, dass wir direkt vom Gipfel fahren können“, so Thomas Schlecking vom Organisator Bike Projects. „Aber wir haben durch die Auswahl an Trails hier in der Region Paganella genügend Alternativen.“ Am Wochenende werden die Teilnehmer des Enduro Race Dolomiti Paganella powered by SANTA CRUZ die gesamte Region Dolomiti Paganella Bike kennenlernen: Von den Strecken in Andalo über Fai die Paganella bis hin zu Molveno. 90% der Strecken verlaufen dabei auf Naturtrails. „Diese stehen ganz besonders für die Region und machen den Enduro-Charakter dieses Spots aus“, betont Schlecking. Von den insgesamt rund 250 Teilnehmern starten etwa die Hälfte in der Serienwertung der neuen Alpine Enduro Series powered by SANTA CRUZ. Darunter unter anderem der dreiface Weltmeister im Fourcross, Michal Prokop (CZE), der sich voraussichtlich mit dem Top-EWS-Fahrer Gustav Wildhaber (CH/CUBE Action Team) und dem deutschen MTB-Enduro-Meister Christian Textor (GER/Team Bulls) ein enges Rennen liefern dürfte. Bei den Frauen zählen Ines Thoma (GER/Canyon Factory Racing), Sofia Wiedenroth (GER/CUBE Action Team) und Anja Rohrer (SUI/bikeride.ch) zu den Favoritinnen.

Alpine Enduro Series
Alpine Enduro Series

Besonderheit der Alpine Enduro Series ist, dass es eine DUO-Kategorie gibt, in denen die Fahrerinnen und Fahrer zu zweit an den Start gehen und die Stages im Team absolvieren. In die Wertung kommt dabei die langsamere Zeit auf jeder Stage, so dass für die Teilnehmer in der DUO-Klasse besonders darauf ankommt, sich gut aufeinander abzustimmen.

Alpine Enduro Series
Alpine Enduro Series

Mit am Start sind am Wochenende außerdem namhafte Fahrer der Sponsoren. Die Alpine Enduro Series wird unterstützt von SANTA CRUZ Bicycles, Maxxis Reifen, Endura, e*thirteen, bike-components, Leveline, Mudhugger und Easy Frame Lackschutzfolie.
Für Kurzentschlossene sind für das Rennen auch noch einige Starttplätze verfügbar. Das Enduro Race Dolomiti Paganella beginnt am Freitag mit einem freiwilligen Training von empfohlenen Stages. Am Freitag nachmittag um 17 Uhr erfolgt dann der Start zum Prolog.

Die Strecken des Trainings sind ab Donnerstag, 6. Juni, online bei trailguide.net: https://trailguide.net/#2s

Alle Stages des Rennens sind ebenfalls online ab Donnerstag online: https://trailguide.net/#2q


Text: Alpine Enduro Series Pressemeldung
Fotos: Bike Projects/Manfred Stromberg

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here